Pflege

Steigende Lebenserwartung und ihre Folgen

Von Elsner Pflege 12. August 2014 Oktober 8th, 2018 Keine Kommentare

Länger leben, länger arbeiten
Die Menschen in Österreich werden immer älter und müssen ebenso länger arbeiten. Während heute der durchschnittliche Pensionsantritt mit etwa 59 Jahren erfolgt, so wird sich dieser Wert in nächster Zeit durch Reformen immer weiter nach hinten verschieben. Das bedeutet, dass wir zwar älter werden, aber auch entsprechend länger im Berufsleben aktiv sein werden. Die Folge der steigenden Lebenserwartung ist also nicht nur, dass wir mehr Zeit zum Genießen haben, sondern auch, dass unser Körper im Lauf der Jahre stärker belastet wird, besonders durch die langen Arbeitszeiten.

Auch wenn die medizinischen Möglichkeiten immer besser werden, gehen diese zusätzlichen Belastungen nicht spurlos an uns vorbei. Durch lange Öffnungszeiten und großem Konkurrenzdruck müssen viele von uns auch bis spät abends oder sogar nachts arbeiten – das wirkt sich langfristig selbstverständlich negativ auf den körperlichen Gesamtzustand aus. Kombiniert man diese Tatsache mit der Annahme, dass wir bald schon bis zum 65. Lebensjahr oder sogar noch länger arbeiten sollen, so ist es nur logisch, dass wir immer größere gesundheitliche Hürden meistern werden müssen.

Die Folgen langjähriger Arbeit
Wer viele Jahre schwer gearbeitet hat und spät in Pension geht, hat zwar schöne Jahre vor sich, muss aber auch an die Gesundheit denken. Gerade im höheren Alter wird professionelle Pflege immer wichtiger, denn auch wenn wir gerne die Augen davor verschließen und nicht daran denken möchten – immer mehr von uns werden Pflege in Anspruch nehmen. Daher ist es uns besonders wichtig, hier größten Wert auf Qualität, Zuverlässigkeit und Erfahrung zu setzen. Wir als etabliertes Unternehmen sehen es als unsere gesellschaftliche Aufgabe, dieses Bedürfnis der Menschen angemessen und bestmöglich zu befriedigen.

Betroffene Personen, aber auch Angehörige Unterstützen
Manche sehen es schon jetzt, wenn es um die Pflege älterer Familienmitglieder geht, wie wichtig hier sorgfältige und einfühlsame Arbeit ist. Wer lange Jahre hart gearbeitet hat, sollte die Pension besonders genießen können, auch wenn der Körper nichtmehr so fit ist, wie noch vor einiger Zeit zuvor. Gleichzeitig geht es auch darum, die Angehörigen zu entlasten. Der Druck, der auf den Schultern von Familienmitgliedern lastet, die für jemanden die Pflege organisieren, ist nicht zu unterschätzen. Hier sehen wir es als unser oberstes Ziel, durch unsere Fürsorge nicht nur die zu pflegende Person bestens zu versorgen, sondern auch den Angehörigen zu zeigen, dass es eine ideale Lösung für ihre Anliegen gibt.

All diese Aufgaben werden in den nächsten Jahren durch steigende Lebenserwartung und späteren Pensionsantritt noch größer. Angehörige sollten sich vor allem rechtzeitig informieren, um auf alle Eventualitäten gut vorbereitet zu sein. Als kompetenter Partner steht Ihnen Elsner Pflege mit langjähriger Erfahrung in allen Belangen zur Seite!