Pflege

Technik für Senioren

Von Elsner Pflege 2. Oktober 2014 Oktober 8th, 2018 Keine Kommentare

Die technischen Möglichkeiten dieser Zeit sind unglaublich und man kann sich das Leben ohne Handy, Computer, Tablet, Navigationsgerät usw.  fast gar nicht mehr vorstellen. Unsere Großeltern können sich aber sehr gut an die Zeiten erinnern, wo diese ganzen technischen Errungenschaften noch nicht zum Alltag dazugehört haben. Und gerade deswegen gibt es Technologien für Senioren, die einfacher zu bedienen sind und die das Leben eines älteren Menschen erheblich erleichtern können.

Senioren Telefone, Handys und Computer

Einige Senioren bevorzugen beispielsweise noch immer Festnetz-Telefone. Die sind zwar nicht so optimal wie Handys, stellen aber auch eine Alternative dar. Moderne Telefone haben für Senioren schon sehr hilfreiche Funktionen, wie beispielsweise beleuchtete Tasten oder optisches Anrufsignal. Die Festnetz-Telefone teilen sich generell in drei Gruppen: schnurgebundene, schnurlose und Notruf-Telefone. Dazu gibt es auch noch eine Reihe von Zubehör, wie z.B. Headset, Telefonverstärker oder Anrufsignalisierung, die es Senioren erleichtern die Geräte zu bedienen.

Viel besser sind jedoch spezielle Handys und nicht nur deswegen, weil die Senioren durch sie viel mobiler sind. Sie besitzen einen hohen Bedienkomfort, große Tasten, gut ablesbare Displays und laute Ruftöne. Bei den Seniorenhandys gibt es eine breite Auswahl. Man kann zum Beispiel zwischen spezillen Seniorenhandys für Hörgeräteträger, Notruf-Handys und Smartphones für Senioren wählen. Gerade bei alten Menschen kann es passieren, dass sie beispielsweise im Garten zu Sturz kommen. Hier hilft ein einfaches Mobiltelefon, mit dem unkompliziert und schnell Hilfe herbeigerufen werden kann.

Natürlich gibt es, gerade für technikaffinäre Menschen, ebenso schon eine große Auswahl an Senioren-Computern. Diese sind mit einer großen Tastaturbeschriftung, einer Computer-Maus mit vergrößertem Gehäuse und speziellen Softwaren ausgestattet. Diese Software bieten beispielsweise einfache Navigation, Benutzerflächen mit großen Symbolen und Schriften. So ist es auch älteren Menschen möglich, den Umgang mit moderner Technik zu erlernen. Dadurch können sie nicht nur den PC nutzen, sie werden auch selbstsicherer und freuen sich, Neues gelernt zu haben.

Technik für die Gesundheit

Weiters existieren auch Technologien, die hauptsächlich der Gesundheit von Senioren dienen sollen. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Blutdruck-, Blutzucker oder Gewichtmessgeräte, die man ganz einfach zuhause verwenden kann. Sehr hilfreich sind auch Armbänder, die mit Computer oder mit dem Handy verbunden sind und die Bewegungs-, Schlaf- oder Ernährungsaktivitäten messen. Sobald man genug Daten gesammelt hat, kann man die Ergebnisse eben mit dem Computer oder mit dem Handy auswerten.

Andere hilfreiche Technologien für den Alltag von Senioren sind Hörgeräte, Hörverstärker, spezielle Türklingeln oder Haus-Sicherheits-Techniken.

Fazit

Alle diese Geräte, die den Senioren aber auch ihren Familien das Leben leichter machen können, sind auf jeden Fall sehr hilfreich. Trotzdem sollte man bedenken, dass kein Gerät der Welt den persönlichen Kontakt ersetzen kann. Gerade für ältere Menschen ist es sehr wichtig, Gesprächspartner zu haben. So wäre es beispielsweise eine ideale Möglichkeit, wenn pflegebedürftige Personen trotzdem noch ein Seniorenhandy haben, um auch dann mit Familienmitgliedern in Kontakt bleiben zu können, wenn diese beispielsweise gerade beruflichen Stress haben und ein persönliches Treffen nicht möglich ist.